MSDN Coding Class für Anfänger und Anfängerinnen,…

Von Andreas Pollak Autor Feed 1. July 2011 16:02
Jede/r fängt mal klein an. Du hast noch keine Programmiererfahrung, willst aber irgendwann mal in der Pro-Liga mitspielen? Dann bist Du hier richtig. Die von unseren deutschen KollegInnen gestartete MSDN Coding Classrichtet sich genau an Dich. Sie unterstützt dich bei deinen ersten Schritten in eine coole Welt mit schnellen Erfolgserlebnissen. Geplant sind hier vorerst vier große Themenblöcke, die einer nach dem anderen veröffentlicht werden. Den Anfang macht der Komplex "Grundlagen der Programmierung" – in dieser Videoserie lernen Interessierte die Fundamente der Programmiersprache Visual Basic kennen. Trainer und Experte Christian Wenz zeigt dabei anhand der kostenfreien Entwicklungsumgebung Visual Basic Express alles, was man wissen muss, um eine eigene Anwendung zu erstellen. Die meisten der gezeigten Prinzipien lassen sich problemlos auch auf andere Programmiersprachen anwenden. In zehn Teilen und knapp 100 Minuten können ProgrammieranfängerInnen sich so wichtige Grundlagen für einen Einstieg in die Software-Entwicklung aneignen: Lektion 1: Visual Basic 2010 Express installieren Lektion 2: Ein erstes Programm schreiben Lektion 3: Variablen deklarieren und verwenden Lektion 4: Die Datentypen "Integer", "Double" und "Boolean" Lektion 5: Datentypen konvertieren Lektion 6: Operatoren verwenden Lektion 7: Fallunterscheidung mit "If" Lektion 8: Fallunterscheidung mit "Select Case" Lektion 9: Schleifen programmieren Lektion 10: Ein Ratespiel programmieren Die weiteren drei Themenkomplexe, die im Juli und August online gehen werden, sind: Webanwendungen leicht gemacht: Erstelle schnell und einfach Dein eigenes Blog und lerne , wie Du dynamische Webseiten programmierst. Rich Media im Browser: Sieh Dir an wie Rich Internet Applications (RIA) programmiert werden und finde heraus, wie Du damit die Interaktivität einer Desktop-Anwendung ins Web holen kannst. Smartphone Apps: Apps erfreuen sich als nützliche Helferlein auf Smartphones stetig steigender Beliebtheit. Lerne hier, eigene Apps zu entwickeln und zu veröffentlichen! Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio & Expression Verkaufberatung für Visual Studio gewünscht? Unser Rückrufservicehilft Dir gerne unkompliziert weiter.

Web Programmierung – Projekttagebuch ASP.NET Teil 6 - Sicherheitskonzept

Von Kurt Ulrich Autor Feed 23. August 2010 15:26
Bevor ich weitere Seiten bastle, habe ich mich mit den Zugriffsrechten auseinandergesetzt und – aufbauend auf die Übersicht aus Teil 5 – ein Menü zusammengestellt. Dabei bin ich auf http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms178418%28VS.80%29.aspxaurauf die Datei web.sitemap gestoßen. Diese entsprechend meiner gewünschten Menüstruktur aufgebaut, kann ich diese ganz einfach über eine SitemMapDataSource an einen TreeView binden. Auf http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms178428%28VS.80%29.aspx fand ich die entscheidenden Hinweise, wie ich entsprechend der Rolle des eingeloggten Benutzer einzelne Menüpunkte ausblenden kann. Somit stehen nun jedem Benutzer genau jene Menüpunkte zur Verfügung, für die er auch eine Berechtigung hat. Um den Zugriff auf die Seite durch Direkteingabe des Seitennamens zu unterbinden, musste ich noch eine web.config-Datei in jedem Verzeichnis erstellen, in dem die Zugriffsrechte beschränkt sind. Das sieht dann z. B. so aus: ?xml version="1.0"?> <configuration>     <system.web>         <authorization> <allow roles="Vereinsverantwortlicher"/> <allow roles="Vereinsverwalter"/>             <deny users="*"/>         </authorization>     </system.web> </configuration> Da ich die Anwendung so konzipiert habe, dass jeder Benutzer nur bei einem Verein ist, habe ich eine Session-Variable für die VereinID eingeführt, die sich beim Aufruf einer Seite automatisch generiert und dann bis zur Abmeldung zur Verfügung steht. Damit können dann einfach bei jedem Datenbankzugriff genau jene Zeilen selektiert werden, die zum jeweiligen Verein gehören. Nächster Schritt: Neue Personen anlegen. Der Benutzer legt ein neues Vereinsmitglied (in der Tabelle ‘Person’) an. Dabei soll automatisch ein neuer Benutzer angelegt werden, dessen Zugangskennung sich aus Vor- und Zunamen (eventuell mit Ziffernzusatz, wenn schon vorhanden) als Benutzernamen sowie einem automatisch generierten Passwort zusammensetzt. Die Zugangsdaten für das Vereinsmitglied werden diesem automatisch an die eingegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Web Programmierung – Projekttagebuch ASP.NET Teil 5 – Überarbeitung Datenbankkonzept und Gesamtkonzept.

Von Kurt Ulrich Autor Feed 6. August 2010 18:22
Nach einem Hinweis eines Lesers habe ich den Datenbankaufbau nochmals überarbeitet und einige künstliche Schlüssel entfernt. Hier die Übersicht als pdf. Nach langem Überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, den grundsätzlichen Aufbau meiner Anwendung nochmals zu ändern. Die Anwendung wird nun komplett zweigeteilt; 1. Teil: Vereinsverwaltung: Auf der default-Seite kann man sich nur einloggen oder einen Verein anlegen. Nach der Anlage bzw. nach dem Einloggen kann die eigentliche Vereinsverwaltung beginnen. Je nach Berechtigung sollen dann verschiedene Menüeinträge zur Verfügung stehen. 2. Teil: Externe Benutzung: Hier sollen sich Teilnehmer von Events/Bewerben anmelden können. Eine Übersicht der Seiten bzw. Funktionen gibt es hier. Fast alles, was ich bisher gemacht habe, kann ich auch weiterverwenden; das meiste noch mit kleinen Korrekturen.

Web Programmierung – Projekttagebuch ASP.NET Teil 4 – Verknüpfung Anmeldedaten und Benutzerdaten

Von Kurt Ulrich Autor Feed 27. July 2010 22:29
Bevor ich weitere Seiten mit Vereinsverwaltungsinhalt bastle, wollte ich zuerst noch eine Userverwaltung mit Anmeldung integrieren. Wenn man ein neues Projekt mit der Vorlage  “ASP.NET Webanwendung” beginnt, kommt ein Template mit einer integrierten Userverwaltung. Davon habe ich mir relevante Teile in mein Projekt rüberkopiert und – einen hartnäckigen Laufzeitfehler erhalten. ("Could not find stored procedure 'dbo.aspnet_CheckSchemaVersion'.") Im Web habe ich die Fehlermeldung auch oft angetroffen, aber leider bezogen sich alle gefundenen Hilfestellungen auf alte Versionen und die angeführten Lösungen haben bei mir nichts gebracht. Die Ursache des Problems habe ich dann doch noch selbst gefunden (War ja auch selber schuld): Ich habe meinen Computer gewechselt und alle Tabellen inklusive der Userverwaltungs-Tabellen mit meinem SQL-Skript, das ich auch letzte Woche gepostet habe, neu erzeugt. Offensichtlich macht aspnet_regsql aber noch anderes, als nur diese Tabellen erzeugen. Die Lösung: Mit aspnet_regsql die Userverwaltung entfernt und dann wieder neu installiert. Und – welch ein Wunder – das Problem war gelöst. Vielleicht geht’s auch ohne Deinstallation; das habe ich aber nicht mehr probieren wollen. Heute hatte ich die nächste Herausforderung mit der Userverwaltung. Ich wollte die beiden Seiten zur Gruppen- und Personenverwaltung, die bisher ja schon ganz gut funktionierten, so umgestalten, dass in der DropDownList nur mehr jene Vereine aufscheinen, für die der eingeloggte User verantwortlich ist. Die SQL-Abfrage dazu mit WHERE Klausel war schnell erstellt. Nur – woher nehme ich die Daten des angemeldeten User? Ich habe nach langem Suchen dann auf http://www.velocityreviews.com/forums/t237583-asp-net-2-0-membership-current-user.html den entscheidenden Hinweis gefunden, (MembershipUser u = Membership.GetUser(HttpContext.Current.User.Identity.Name) u hat dann eine public property UserName, die sich dann mit der Tabelle aspnet_Users vergleichen lässt. Als nächstes versuche ich, mir ein User Control zu bauen, mit dem neue Vereinsmitglieder erfasst werden können und die Zugangsdaten dann gleich per E-Mail zu versenden.

Web Programmierung – Projekttagebuch ASP.NET Teil 3 - Erste Schritte mit dem Datenbankzugriff

Von Kurt Ulrich Autor Feed 23. July 2010 19:06
Nachdem nun die Datenbank steht und mit einigen Testdaten gefüllt ist, habe ich nun mit dem Seitenaufbau begonnen. Um mich noch nicht mit den Berechtigungen rumzuschlagen habe ich mal vorab eine DropDownList mit Vereinen in das Formular gezogen, dann einen ListView dazu verbunden um alle Gruppen/Sektionen zu dem gewählten Verein anzuzeigen. Folgende kleine Probleme bzw. Missverständnisse sind dabei aufgetreten: Zuerst mal habe ich einige male rumprobiert, bis ich bemerkt habe, dass ich zwar den gleichen ConnectionString benutzen kann, aber eine neue SQLDataSource erstellen muss, um im Listview auf eine andere Tabelle zuzugreifen als bei der DropDownList. Wenn man den Markup-Code ansieht, merkt man ja dann auch gleich, dass in der SQLDataSource die SQL-Select-Abfrage steht. Der Listview erschien mir am flexibelsten, damit kann ich mit einem Klick von Detailansicht auf Listensicht wechseln. Und außerdem erstellt der Listview einen leicht lesbaren Markup-Code, der auch manuell editierbar ist. Beim Gridview ist alles gut im Control versteckt; da hat man weniger Einflussmöglichkeiten. Bei Verbinden der DropDownList mit dem Listview musste ich beim ControlParameter der WHERE-Klausel (wo die VereinID ist) den Datentyp ändern. und zwar vom eingestellten Type=”Object” auf DbType=”Guid”. Dann hat die Verbindung problemlos geklappt. Beim Einfügen von neuen Datensätzen musste ich manuell den asp:Parameter Name=VereinID auf asp:ControlParameter … DbType=”Guid” ersetzen. Beim Update-Kommando kann man die den ControlParameter VereinID ganz weglassen, da diese ja nicht geändert wird. Um das Design mache ich mir später noch Gedanken. Als nächstes möchte ich eine Userverwaltung mit Berechtigungen integrieren. Da gibt es ja schon nette Controls dazu; wir werden sehen, welche Schwierigkeiten dabei auftauchen werden. Nachfolgend noch ein paar Screenshots von den bisherigen Seiten (auch wenn das “Design” noch stark verbesserungswürdig ist).

Web Programmierung – Projekttagebuch ASP.NET – Teil 2 – Installation und Datenbank

Von Kurt Ulrich Autor Feed 19. July 2010 22:28
Am Wochenende habe ich mir von www.microsoft.com/web den Web Plattform Installer heruntergeladen und die empfohlenen Teile installiert. Dann wollte ich mit der dahinterliegenden Datenbank mal beginnen, dann davon hatte ich schon eine gute Vorstellung. Dazu musste ich mir erst noch mal die SQL Server Management Tools nachinstallieren (auch mit dem Web Plattform Installer), da diese nicht serienmäßig installiert waren. Die Datenbankstruktur habe ich nach einigem Herumprobieren ist wie folgt mal festgelegt: Dazu einige Beispieldaten eingetragen, damit man dann mit der Anwendung auch darauf zugreifen kann bzw. testen kann (Neue Daten einfügen folgt dann später). Mit den Daten zur Userverwaltung und den Berechtigungen werde ich mich später auseinandersetzen. Hier auch noch ein SQL-Script (14,65 kb), mit dem die Datenbank erzeugt werden kann. Das Verzeichnis für die Dateien ist möglicherweise noch anzupassen. Der Code der Vorlagen beim Erzeugen einer neuen Web Anwendung scheint mir etwas weniger kompliziert zu sein als bei einer Web Anwendung MVC. Daher tendiere ich eher zu einer “normalen” Web Anwendung (Im Internet auch oft “Web Forms Anwendung” genannt) Zu “asp.net web forms” gibt es auf www.bing.com auch rund 100 x soviel Einträge wie zu “asp.net mvc”. Daher werde ich mich für Web Forms entscheiden. Morgen will ich mit der eigentlichen Website anfangen und dann auch gleich wieder posten.

Web Programmierung - Tagebuch eines ASP.NET Projekts

Von Kurt Ulrich Autor Feed 16. July 2010 21:36
Im Rahmen eines Praktikums bei Microsoft Österreich möchte ich unter ASP.NET 4 eine Vereinsverwaltung entwickeln. Ich habe mich schon einmal ein bisschen mit C# beschäftigt, aber noch nie mit Webentwicklung. Die Idee war, eine Vereinsverwaltung auf einem Server im Internet laufen lassen zu können, und dann von jedem Rechner die Verwaltungsarbeiten dazu durchführen zu können. Hier ein grober Überblick über die geplanten Features: Meine Erfahrung mit Einsteigerbüchern ist, dass meistens nur an der Oberfläche gekratzt wird, und knifflige Fragen ausgespart bleiben. (In einem Einsteigerbuch habe ich vor kurzem gelesen, “… Die Daten werden hier fix verdrahtet aus einer Liste übergeben, um das Beispiel nicht unnötig durch Datenbankzugriffe zu verkomplizieren…” Naja, schon richtig, aber in der Praxis läuft ohne Datenbankzugriff fast keine praktische Anwendung.) Bei Büchern für Fortgeschrittene fehlen mir oft die Grundlagen und das Ganze wird schnell mal unverständlich. Sinn dieser Blogreihe ist es, aufzuzeigen, wo die Schwierigkeiten bei so einem Projekt liegen können und wie diese zu lösen sind. Mein Ansatz zur Vorgehensweise: Ich werde mich zuerst mit den nötigen Werkzeugen vertraut machen und dann mal die Datenstruktur entwerfen. Ich werde ca. 2 x wöchentlich hier posten und über meine Fortschritte berichten. Voraussichtlich Mitte August werde ich meine Anwendung auf www.codeplex.com veröffentlichen.

Entwickeln von Web-Applikationen - Das ASP.NET Tutorial Webcast-Lernpaket auf Codefest

Von Rolf Mistelbacher Autor Feed 28. December 2009 15:50
Das ASP.NET Tutorial für Einsteiger, Beginner, Nachleser... Max hat die letzten Wochen 7 Live Webcasts zu ASP.NET abgehalten – für alle die in die Programmierung von Web-Applikationen mit ASP.NET einsteigen wollen ein ideales Set an Content. Von der grundlegenden Architektur einer dynamischen Website, den Einsatz von AJAX, Datenbankzugriff, bis zum Publishing der Website am Webserver wird alles erklärt – also ideal für Einsteiger die einen ganzheitlichen Überblick erhalten wollen. Hier nun die Webcasts in einem Blog Post zusammengefasst, mit Download & Streaming Link, als auch Verweis auf die zugehörigen Unterlagen. Außerdem wurde das MSDN Briefing zu ASP.NET im Oktober aufgezeichnet, die Links dazu werden am Ende ergänzt! 7teilige Webcast Serie (für den Download rechtslick auf Download link > Ziel speichern unter, Dauer jeweils ~1h): Teil Inhalt Video Unterlagen & Demos 1 Das ASP.NET Basisframework, Überblick, Webforms Stream Download Download 2 ASP.NET Webforms, State Management Stream Download Download 3 Datenbindung und Validierung Stream Download Download 4 Durchgängiges Aussehen und Navigation Stream Download Download 5 Rechtevergabe, Membership Controls Stream Download Download 6 Websites mit ASP.NET AJAX erweitern Stream Download Download 7 Publishing von Websites und Hosting auf dem Internet Information Server 7 (IIS 7) Stream Download Download MSDN Briefing zu “Webapplikationen mit ASP.NET entwickeln” vom 23. Oktober 2009 – Dauer je ~1h Session Video Unterlagen 1. - ASP.NET Webforms Download Stream Download 2. – ASP.NET Datenzugriff, ASP.NET AJAX Download Stream Download 3. – IIS 7 Architektur, Web Platform Installer, Deployment von ASP.NET Web Apps Download Stream Download

Entwickler Wettbewerbe:

Wettbewerbe

Entwickler Events:

Developer Events

App für Windows 8, Windows Phone oder/und Azure? Diese Events zeigen Dir, wie es geht:

Mehr Information

Aktuelle Downloads

Visual Studio Downloads
 
Windows Azure Free Trial
Instagram
CodeFest.at on Facebook

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork