14.11.2012 Weltweite Windows Azure Konferenz–Live Streaming bei Microsoft

Von Jürgen Mayrbäurl  Autor Feed 12. November 2012 14:11
Im Anschluss zur Build Konferenz findet am 14.11.2012 eine weltweite Windows Azure Konferenz statt bei der alle Keynotes und Sessions mittels Channel 9 per Live-Streaming zur Verfügung gestellt werden. Die Konferenz startet mit einer Keynote von Scott Guthrie und danach folgen Vorträge von Windows Azure Anwendern, die über ihre Erfahrungen mit der Microsoft Cloud Plattform berichten. Anmeldungen zur Veranstaltung unter: http://www.windowsazureconf.net/. Gemeinsam ist es doch sicher lustiger. Daher laden wir alle Interessierten ein, gemeinsam mit uns im Microsoft Innovation Center (1120 Wien, Am Euro Platz 2, gegenüber vom Eingang des Büros) die Konferenz zu verfolgen. Ein kleiner Auszug aus der Agenda (Details zur Agenda unter http://www.windowsazureconf.net/ ): - 17:30: Opening Keynote (Scott Guthrie) - 19:00: Windows Azure Mobile Services - Backend for Your Windows 8, iOS, and Android Apps          - oder          Build Speedy Azure Applications with HTML 5 and Web Sockets Today - 20:15: Windows Azure Services Throttling and Fault Handling          - oder          Solving Security and Compliance Challenges with Hybrid Clouds - 21:30: Windows Azure + Twilio == A Happy Tale to Tell          - oder          How Mural.ly Achieves Great Performance for a Low Cost - 22:45: Elevating Windows Azure Deployments          - oder          Building Elastic, Autoscalable Solutions with Windows Azure … weitere Sessions inklusive Beschreibung unter http://www.windowsazureconf.net/

Basta! Spring 2011 Rückblick

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 21. March 2011 21:50
Im Februar 2011 fand die Basta! in Darmstadt statt. Neben mir waren auch noch viele weitere Österreicher in Deutschland auf der Entwicklerkonferenz. Die Konferenz fand im Rhein-Main Hotel in Darmstadt statt und war eine ausgezeichnete Konferenz. Neben mir war auch noch Rainer Stropek, Christian Nagel, Ingo Rammer und Markus Ehrenmüller-Jenssen der “Österreicher” als Speaker vor Ort. Ich möchte an dieser Stelle einige Bilder mit der .NET Community teilen. Ich mit Hadi Hadiri von JetBrains. Wir waren in einer intensiven Diskussion über ReST im .NET Framework verwickelt. Hadi entwickelt das ReST-Framework AutoReST, welches auf Asp.NET MVC aufsetzt und hat einen sehr spannenden Vortrag zum Thema ReST im .NET Framework geliefert. Das Team von entwickler.press. Im Hintergrund kann man mein Buch auch erkennen. Interview für Basta! TV: Rainer und ich sprechen über Cloud Computing mit Mirko Schrempp. Alles in allem war es eine tolle Konferenz in einer tollen Location. Die Bilder wurden mir von Katharina Friedrich dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Das Copyright liegt beim Software&Support Verlag.

Umfrage: Visual Studio/ALM-Konferenz 2011 – Ihre Meinung ist gefragt!

Von Petra Kleiber Autor Feed 15. March 2011 10:53
Microsoft beabsichtigt, in den nächsten 12 Monaten wieder eine Konferenz für Entwickler, Tester und IT-Entscheider und -Projektleiter mit Schwerpunkt Application Lifecycle Management mit Visual Studio und Team Foundation Server zu veranstalten. Diese Konferenz ist als Nachfolgerin der erfolgreichen TeamConf-Konferenzen gedacht – mit der Namensvereinfachung von Visual Studio Team System 2008 zu Visual Studio 2010 wird die Konferenz auch einen neuen Namen bekommen. Bitte helfen Sie uns, auch die neue Konferenz zu einem Erfolg für Sie als Visual Studio-Anwender zu machen; füllen Sie dazu den folgenden Fragebogen aus und geben Sie uns Feedback, Wünsche und Anregungen zu einer Konferenz zu den Schwerpunkten Application Lifecycle Management, Teamzusammenarbeit und Testing/QS mit Visual Studio und Team Foundation Server. Zur Umfrage

PDC 2010 Keynote Highlights – Es ging (fast) ausschließlich um Cloud Computing

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 29. October 2010 12:05
Gestern, am 28. Oktober 2010 war es wieder soweit – Die PDC (Professional Developer Conference) startete in eine neue Runde. Die PDC hat bei Microsoft eine lange Tradition und gibt seit jeher die Marschrichtung von Microsoft vor. Die erste PDC fand im Jahr 1992 statt, wo Win32 vorgestellt wurde. Was gab es dieses Jahr alles an Neuigkeiten? Die PDC Keynote bestand aus einigen Teilen, wobei der größte Teil von Windows Azure eingenommen wurde. Am Anfang der Keynote wurde auf die Erfolge von Windows 7 verwiesen, welches sich prächtig verkauft. Danach wurden einige Demos des neuen Internet Explorers, IE9, gezeigt. Hierbei lag der Fokus klar auf HTML5 und die durch die Hardwarebeschleunigung erreichte höhere Geschwindigkeit. Später erklärte Microsoft’s Senior Vice President, Scott Guthrie, wie die Softwareentwicklung für Windows Phone 7 funktioniert. Wie bei der letzten PDC gab es auch dieses Jahr nette Give-Aways: ein Windows Phone 7 für jeden Teilnehmer! Diese Themen wurden in der ersten Stunde der Keynote vorgestellt. Der zweite Teil der Keynote, welche von Bob Muglia präsentiert wurde, handelte um Cloud Computing. Der Fokus waren hier nicht die Software as a Service Angebote wie Office 365, sondern die Platform as a Service Angebote. Microsoft hat hier in einem Jahr sehr viele sehr interessante Services entwickelt, welche bestehende Probleme einfach durch Cloud Computing lösen können. Die einzelnen Punkte sind zu umfangreich um diese hier ausführlich zu beschreiben. Die Eckpunkte sind: - Windows Azure VmRole: Die VmRole ist eine sehr spannende Ankündigung. Hierbei handelt es sich unter anderem um die Möglichkeit, remote Zugriff auf das eigene Service zu erlangen. Dies erlaubt wesentlich bessere Administrationsmöglichkeiten als in bisherigen Services. Außerdem kann man bestehende On-Premise Anwendungen einfach in die Cloud verschieben. - SQL Azure Anouncements Viele Ankündigungen gab es für SQL Azure. Hier kommt SQL Server Reporting, SQL Azure DataSync und der Database Manager, welcher ein leichtgewichtiger, webbasierter Manager für SQL Datenbanken ist. - Windows Azure AppFabric AppFabric hatte auch eine ganze Reihe interessanter Ankündigungen. So gibt es nun Windows Azure Caching, eine Technologie die bereits für Windows Server vorhanden ist, jedoch bei Windows Azure bis jetzt nicht verfügbar war. Nun erhält Caching auch hier Einzug. Besonders interessante Demos wurde mit der Facebook Integration und dem Claims-Based Zugriff auf diese Anwendungen gezeigt. Um On-Premise Rechenzentren einzubinden, bietet Microsoft die IP-Ranges der AppFabric Services an. Dies erlaubt eine bessere Integration der Services in die Cloud. - Windows Azure Virtual Network Windows Azure Virtual Network ist eine neue Cloud Technologie, welche ein erheblicher Vorteil gegenüber anderen Cloud Computing Anbietern ist. Die Tragweite dieses Services ist meiner Meinung ein sehr großer Vorteil gegenüber anderen Plattformen. Windows Azure Connect, der erste Service aus dieser Reihe, bietet die Möglichkeit, anhand von IP Adressen Services zu verbinden. Dies reicht soweit, das man sogar ActiveDirectory Zugriff erhält. Damit ist es noch besser als vorher möglich, On-Premise Services und Cloud Computing Services zu verbinden. Microsoft Codename “Dallas” wurde umbenannt auf “Windows Azure Marketplace DataMarket”. In den nächsten Tagen und Wochen werde ich zu jedem Punkt noch wesentlich genauer ins Detail gehen. Die Neuerungen sind sehr umfangreich und sollen nicht in einzelnen, kurzen Kapiteln abgehandelt werden. Mario Meir-Huber Twitter: www.twitter.com/mario_mh

06.10.2010 in Köln – Steve Ballmer am Microsoft Software Strategy Summit 2010 für Softwarehersteller

Von Andreas Pollak Autor Feed 30. August 2010 11:10
Agenda Am 06. Oktober 2010 findet in Köln der aus Microsoft Sicht wichtigste Strategie-Event im deutschsprachigen Raum für alle Softwarehersteller und Systemintegratoren statt. Sie erhalten einen Ausblick auf die neuesten Softwaretrends und Entwicklungen von morgen, wie Windows Azure oder Microsoft Kinect. Highlight – Steve Ballmer Erleben Sie Steve Ballmer hautnah in seinem Vortrag zum Thema Innovationen im Softwaremarkt und Microsoft. Steve Ballmer Chief Executive Officer (CEO) Microsoft Corporation Anmeldung Melden Sie sich bereits heute an und profitieren Sie von unserem attraktiven Angebot für Frühbucher. Der Besuch des Software Strategy Summit kostet für Microsoft-Partner nur 149,-- Euro (für Nicht-Microsoft-Partner: 159,-- Euro). Andreas Pollak Technologieberater für ISV’s Product Marketing Manager Developer & Designer Tools

SharePoint 2010 Prozess-Management und Workflows

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 4. June 2010 22:09
SharePoint 2010 bietet enorme Verbesserungen im Vergleich zu MOSS 2007, auch im Bereich Prozess-Management und Workflows. Abhängig von den konkreten Anforderungen haben aber nach wie vor 3rd-Party Produkte wir Nintex oder K2 eine große Existenz-Berechtigung. Im Rahmen der SharePoint Konferenz in Wien ist auch der im .net-Bereich führende Enterprise-Workflow-Anbieter K2 am 9. und 10. Juni zu Besuch. Gemeinsam mit smartpoint werden dabei in einem kompakten Business-Briefing erstmalig in Österreich die K2-Neuerungen für SharePoint 2010 vorgestellt. Dieser Vortrag findet am Ende des ersten SharePoint-Konferenz-Tages (9. Juni) zw. 17:45 und 18:45 Uhr im Hotel Savoyen statt – es ist perfekt eingebettet zwischen den letzten Vorträgen sowie dem Abendprogramm. Agenda: 17:45 - 18:00 Begrüßung und Einleitung Michael Pachlatko, smartpoint & Kevin Eley, K2 18:00 - 18:30 K2 Workflow: Extra Value for SharePoint 2010 (Vortrag auf Englisch) Kevin Eley, K2 & Nicholas Kotze, K2 18:30 - 18:45 K2 Enterprise Workflow & SharePoint im Einsatz bei Gebauer & Griller Markus Kasteiner, Gebauer & Griller Ort: Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, Rennweg 16, 1030 Wien Die Teilnahme ist kostenlos und nicht an eine SharePoint-Konferenz-Teilnahme gebunden, die Teilnehmeranzahl ist allerdings begrenzt. - Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Für Details und Anmeldung klicken Sie bitte auf http://www.smartpoint.at/events.htm

Student Tech Days 2010: Hands on an einer Cloud Computing Anwendung mit Windows Azure!

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 25. May 2010 15:01
Bist du für ein ungewöhnliches Abenteuer bereit? Dieses Jahr organisieren wir keine klassische Konferenz sondern stellen über 2 Monate ein Team zusammen, mit dem wir gemeinsam an einer Idee arbeiten bis zur ersten Version in rund drei Tagen. Hands-On Erfahrung mit einem "Start-Up" ähnlichen Flair! Ready? Dann melde dich noch heute an und mach in unserer Community mit. Im Juli laden wir die besten zu den StudentTechDays 2010 nach Wien ein und basteln 48h an der ersten Version des Startups. Über die Idee, den Fahrplan und wie du mitmachen kannst, findest du alles auf dieser Website. Fragen kannst du jederzeit an office@studenttechdays.com stellen. Die Student Tech Days finden diese Jahr über einen längeren Zeitraum statt – hierbei geht es darum, gemeinsam als “StartUp” an einer Idee zu arbeiten. Diese Idee ist ambitioniert und spektakulär – geht es doch um einen intelligenten Blogreader. Der Blogreader lernt mit, was Dir gefällt und uninteressante Artikel werden nicht mehr angezeigt. Dies soll die ständig wachsende Informationsflut eindämmen und somit auch etwas Zeit bringen und Stress aus dem Alltag nehmen. Die Anwendung wird vorerst Online über das gemeinsame Forum geplant. In 2 harten Development-Tagen geht es dann richtig zur Sache: hierbei wird 48 Stunden ;) eine Anwendung entworfen. Ich bin fest davon überzeugt das diese Anwendung äußerst erfolgreich sein kann, wenn sich ein gutes Team findet. Wenn Du dabei sein willst und ein Projekt ins Leben rufen willst, welches sehr viel potential hat, registriere Dich auf der Website für die Student Tech Days unter http://studenttechdays.com Gesucht werden neben Softwareentwicklern und Testern auch Designer, Mathematiker und Personen, welche bei der Infrastruktur helfen können. Ich werde natürlich auch vor Ort sein – in der Funktion als Cloud Computing Mentor ;). Viele Grüße,   Mario Meir-Huber Web: www.codeforce.at Twitter: www.twitter.com/mario_mh

Registrierung für die Tech Ed Europe vom 8. bis 12. November 2010 in Berlin online!

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 25. May 2010 14:46
Die Registrierung für die Tech-Ed Europe vom 8. bis 12. November 2010 in Berlin ist nun auch online! Wer sich bis zum 5. Juli anmeldet, kann sogar noch 500€ an Kosten sparen. Ich selbst war bis auf letztes Jahr (da war ich auf der PDC) immer auf der Tech-Ed. Neben technisch sehr interessanten Sessions gibt es auch im sozialem Umfeld einiges zu erleben. Auf verschiedensten After-Conference Events kann man mit anderen Teilnehmern über die Vielzahl an technischen Neuerungen diskutieren. Die Vorträge sind vom Niveau her sehr hoch und werden direkt von Mitarbeitern des Produktteams vorgestellt. Insgesamt bietet die Tech Ed mehr als 370 Sessions. Da ist für jeden was dabei. Neben den Sessions gibt es auch noch einige Hands-on Labs und so genannte Technical Learning Centers. Die Registrierung ist hier verfügbar: http://europe.msteched.com/default.aspx Viele Grüße, Mario Meir-Huber Web: www.codeforce.at Twitter: www.twitter.com/mario_mh

1st Architect Forum Conference - 30. Architect Forum

Von Mario Szpuszta Autor Feed 28. April 2010 16:34
Fellow architects and architecture-interested peers! It is a great pleasure for me to officially announce the first architecture conference in the history of Microsoft Austria. Make your reservation for June 17th and register yourself here. With the conference we celebrate the 10th anniversary and the 30. Architect Forum – a community that Harald Leitenmüller (Director, Developer & Platform Evangelism Group, Austria) has founded 10 years ago in a kick-off meeting together with you and Bill Gates! This conference is a premium conference for software- and infrastructure-architects as well as people with special interest in architecture. We provide a top-speaker alignment with international and local experts you have never seen before. The official conference home-page will go live next week! So stay tuned and monitor this category on our team-blog for updates! All experts are presenting at the conference in 15 sessions and available during 6 open space discussion across the full-day conference. When? June 17th 2010 Time? registration open at 08:30, opening key note at 09:00 Where? Microsoft Österreich GmbH.Am Euro Platz 3A-1120 Vienna, AUSTRIA Registration? For Austrian citizens here.International participants read details: here (scroll to end of the article). For more details as well as registration information please take a look at our conference home page on http://www.microsoft.com/austria/architectconference. You will find the complete session- and speaker line-up as well as all the required information for registering to the conference. With kind regardsYour Developer & Platform Group Austria

Archtiect Conference – Conference Web is Live, Registration Open

Von Mario Szpuszta Autor Feed 28. April 2010 16:30
It got live today, the conference web for our architect conference on June 17th 2010 in the Microsoft Office in Vienna. Just take a look at the great offering we will have for this event: http://www.microsoft.com/austria/architectconference/ We are more than happy to welcome you as architect or someone interested in architecture. Note that we have 15 sessions split in three parallel tracks. Every session has one of the following tags assigned to it: Cloud Computing, Patterns & Practices, Methodologies and Processes and Parallel Computing See more details here if you're interested! Your Developer & Platform Group

Announcing – 1st Microsoft Architect Forum Conference

Von Mario Szpuszta Autor Feed 23. April 2010 10:11
Fellow architects and architecture-interested peers! It is a great pleasure for me to officially announce the first architecture conference in the history of Microsoft Austria. Make your reservation for June 17th and register yourself here. With the conference we celebrate the 10th anniversary and the 30. Architect Forum – a community that Harald Leitenmüller (Director, Developer & Platform Evangelism Group, Austria) has founded 10 years ago in a kick-off meeting together with you and Bill Gates! This conference is a premium conference for software- and infrastructure-architects as well as people with special interest in architecture. We provide a top-speaker alignment with international and local experts you have never seen before. The official conference home-page will go live next week! So stay tuned and monitor this category on our team-blog for updates! All experts are presenting at the conference in 15 sessions and available during 6 open space discussion across the full-day conference. To name just a few of the international experts we have organized for you: Urlich Homann, Chief Architect Microsoft Services World-Wide from Redmond Michael Stal, Senior Principal Engineer and Team Lead, Siemens AG Corporate Research and Technology Xavier Pillons, Prinicpal Program Manager, Parallel Computing, Microsoft Corp. Mitch Lacey, International Coach and Author, Mitch Lacey & Associates Inc. Beat Schwegler, Enterprise Lead Microsoft Western Europe Head Quarters Christian Weyer, Co-Founder Thinktecture, Microsoft Regional Director Per & Sten Sundblad, Microsoft Regional Directors, Sweden Ralph Westphal, Microsoft Most Valuable Professional, Germany In addition we have great Austrian experts you definitely know from well-known events and from our architecture community with great, brand-new architectural content: Andreas Hejl, Head of Support Center Architecture, Siemens SIS Harald Balik, Senior Consultant, Siemens AG Rainer Stropek, CEO and Architect, timecockpit.com Prof. Dr. Eva Kühn, Technical University of Vienna Christian Hassa, Managing Partner, Techtalk Friedrich Jäger, Infrastructure Solutions Architect, HP Austria Mario Szpuszta, Senior Architect Advisor, Microsoft Austria Leverage this unique chance and register yourself earlier than anyone else! Please note, that this conference is open for international participation: If you are from Austria register yourself here! You can also register at the link above if you're fine with Austrian tax- and billing-rules. In any other case we need to organize the registration with the Microsoft-subsidiary in your country. Get in touch with your Microsoft-subsidiary or drop me an email at marioszp@microsoft.com so that I can help you getting in touch with your local Microsoft-contact. We are more than happy to celebrate the 10th anniversary of our Microsoft Architect-Community with you in this premium conference! With kind regardsYour Developer & Platform Group Austria

Mix 2010 in Las Vegas: Party on oder Viva Las Vegas!

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 19. March 2010 02:27
Der letzte Tag auf der Mix hatte keine Keynote mehr, dafür war am Vortrag die Attendee Party. Diese war nicht irgendwo, sondern im bekannten Club von Las Vegas “LAX”. Die Party begann bereits um 21h und es gab reichlich gutes Essen vom Büffet. Ein DJ sorgte für die richtige Stimmung. Unter den Teilnehmern fanden sich auch Bill Buxton, Scott Guthrie und Scott Hanselman. Natürlich konnte die Österreichische Delegation auch nicht fehlen. Der “Österreicher” Tisch im LAX Martina und Toni Überblick über den Club. Bereits um 22 Uhr war der Club ziemlich voll und die Stimmung wurde von Minute zu Minute besser. Manche Österreicher hatten es sogar bis circa 4 Uhr früh geschafft, Las Vegas unsicher zu machen ;). Für mich war bereits um 23 Uhr die Party zu Ende, da ja Mittwoch mein “großer” Tag sein würde mit dem Vortrag. Daher entschied ich mich für eine etwas kürzere Party mit lediglich Leichtbier. Ein bisschen Spaß hatte ich auch dennoch (nächstes Foto) Meine Session am Mittwoch Nachmittag ist sehr gut gelaufen und ich hatte eine Reihe an interessanten Gesprächen. Danach konnte auch ich mich auf andere Sachen konzentrieren. Zum Glück gab es ja den St. Patricks Day am Mittwoch. Somit war auch für mich noch etwas an Party mit dabei. Schlussendlich möchte ich noch eine letzte Impression von Las Vegas einfügen: In diesem Sinne auf eine neue Mix 2010, Viele Grüße aus Las Vegas, Mario Meir-Huber Twitter: @mario_mh

General

Tags:  Feed Tag,  Feed Tag

Mix 2010 in Las Vegas: Keynote Tag 2, Internet Explorer 9 und Design

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 17. March 2010 02:20
Der zweite Tag der Keynote stand ganz im Zeichen von Webentwicklung mit ASP.NET, dem Internet Explorer 9 und Design. Den Beginn machte Dean Hachimovich, welcher der General Manager des Internet Explorer Teams ist. Hierbei wurde die Weiterentwicklung des Internet Explorers 9 seit der PDC vorgestellt. Am Eindrucksvollsten war wohl die Performance durch Hardware Rendering. In der CTP für den Internet Explorer 9 gibt es einige Demos, welche aktuelle Browser hinsichtlich Performance sehr alt aussehen lassen. Ferner sind Standards im Internet Explorer 9 sehr wichtig. Der CSS Test lief bereits sehr gut, beim Acid3 erreichte der Internet Explorer immerhin schon 55 Punkte. Ziel ist es natürlich, diesen vollständig zu bestehen. Dean hat hier festgehalten das dies in den nächsten Monaten auch integriert werden wird. Internet Explorer 9 wird auch HTML 5 unterstützen. Hier wurde vor allem HTML 5 Video vorgestellt, welches als Tag auf Youtube bereits unterstützt wird. Als nächster Vortragender kam Scott Guthrie auf die Bühne. Gemeinsam mit Scott Hanselman erklärte er die Neuerungen von Visual Studio 2010. Hierfür wird es auf Codefest eine detailliertere Reihe geben. Ferner hat Scott Hanselman eine Demo zu jQuery vorgestellt. Hierbei kam auch gleich der Entwickler von jQuery auf die Bühne. Nach den beiden Scott’s gab sich Dough Purdy die Ehre. Er stellte hierbei einen offenen Standard vor, welcher unter der Apache License steht. Dieser ist “OData” und ist unter http://www.odata.org/ erreichbar. OData unterstützt eine ganze Reihe an Plattformen und ist vor allem dazu da, Daten im Web einfach zu verteilen. In diesem Umfang wurde auch Codename “Dallas” vorgestellt, wo der ehemalige österreichische Studentpartner, Christian Liensberger, Program Manager ist. Schlussendlich war auch noch Bill Buxton auf der Bühne. Bill ist jedem Designer und jedem, der bereits mit Natural User Interfaces (NUI) wie etwa Surface gearbeitet hat ein Begriff. Dieser Vortrag war das absolute Highlight. Es ist immer wieder toll, wie leidenschaftlich Bill über NUIs vorträgt. Dies war für mich auch die einzige Session, da ich mich die restliche Zeit um den Feinschliff meines Vortrages, welcher am Mittwoch den 18. März statt findet, gewidmet habe. Auch hier geht es um das sehr spannende Thema “NUI”.  Auch am Vortag kam die Party in Las Vegas nicht zu kurz. Hier war ich auf einer sehr interessanten kleineren Veranstaltung welche von Josh Blake organisiert wurde. Josh arbeitet an seinem Buch zu NUI und ich kenne ihn, da ich in einem ähnlichen Bereich tätig bin, persönlich. Die Party ging auch um das Thema NUI und wir waren ca. 20 Personen. Einer dieser war auch Bill Buxton, was sehr spannend war sich mit ihm in einer netten Atmosphäre zu unterhalten.  Auf dem Weg zum Essen (NUI MIXup) Ich mit Mr. NUI, Bill Buxton Josh mit Bill Buxton Viele Grüße aus Las Vegas, Mario

Mix 2010 Las Vegas: Blend 4

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 16. March 2010 08:27
Sehr interessant war die Session „Authoring for Silverlight 4 with Expression Blend“. Mit Blend lassen sich WPF, Silverlight und – neu – auch Anwendungen für das Windows Phone 7 designen. Während bei Visual Studio der Focus auf Coding liegt, ist Blend das Werkzeug der Wahl für Designer.  Christian Schormann und Peter Blois demonstrierten anhand einiger Beispiele wie einfach die Entwicklung mit Expression Blend sein kann. Manche der gezeigten Features sind nicht gänzlich neu, da sie bereits in der Version 3 vorhanden sind. Behaviours beispielsweise ermöglichen es dem Designer mit wenigen Mausklick Oberflächenelementen ein Verhalten zu definieren – und das ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Hervorheben möchte ich ein neues Feature – die Path Listbox. Mit dieser wird es möglich, Listenelement entlang eines definierten Paths beliebig auszurichten. Damit werden Userinterfaces möglich, die zuvor nur mit sehr viel Programmieraufwand zu bewerkstelligen gewesen wären. Zum Beispiel sind die Fotos in der Abbildung Elemente einer Listbox, die automatisch entlang einer Kurve angeordnet wurden. Expression Blend 4 ist ab sofort als RC verfügbar und ein Upgrade von Version 3 wird kostenlos möglich sein! Aus Las Vegas, Mario Meir-Huber, Thomas Mutzl

Mix 2010 in Las Vegas: Keynote Tag 1, Windows Phone 7 und Silverlight 4

Von Mario Meir-Huber Autor Feed 16. March 2010 08:18
Die Keynote des ersten Tages stand ganz im Zeichen von Windows Phone 7 und Silverlight 4. Hierbei wurde der Release Candidate von Silverlight 4 und die Entwicklungsumgebung von Windows Phone 7 vorgestellt. Auf der Keynote war hauptsächlich Scott Guthrie. Natürlich hatte er wieder ein rotes T-Shirt an. Scott hat das Projekt von Red Bull vorgestellt, wo Felix Baumgartner ja bekanntlich aus mehreren tausend Metern springt. Dies ist eines der vielen Projekte, welche mit Silverlight realisiert wurden. Dies hat auch die Verbreitung von Silverlight positiv beeinflusst. Seit der PDC 2009 im November ist die Verbreitung von Silverlight von 45% auf 60% angestiegen. Ferner hat Scott Guthrie angekündigt, das der Silverlight Player, welcher für das Streaming der Olympiade verwendet wurde nun als Open Source auf Codeplex zur Verfügung steht. Später kam die Vizepräsidentin von EBAY, Raji Arasu, auf die Bühne, welche eine neue Applikation für EBay Seller demonstriert hat. Eine der wichtigsten Ankündigungen war die Verfügbarkeit des Release Candidate für Silverlight 4 und von Expression Blend 4. Scott Guthrie hat einen Twitter Client für Windows Phone in nur 10 Minuten geschrieben. Mehr zu Windows Phone gibt es dann weiter unten. Die Keynote wurde noch etwas mit einem lustigen Demo von Steve Ballmer am Windows Phone abgerundet. Hierbei kamen auch die Sensoren zum Einsatz. Joe Belfiore hat nach der Keynote eine Session zum Thema “Windows Phone 7” gegeben, wo er weitere Details zum Betriebssystem, der Hardware und den Möglichkeiten verriet. Windows Phone 7 ist im Gegensatz zu den Vorgängerversionen nicht mehr für den Business-Kunden, sondern für den Endbenutzer designed. Wichtig ist hierbei das Spiele ebenso wichtig sind wie die Exchange Server Integration. Das Design des Windows Phones wurde mit “Metro User Experience” bezeichnet und enthält die Schlagwörter “Smart Design” und “Integrated Experiences”. So genannte “Hubs” sollen gleichartige Dinge wie zum Beispiel Fotos aus verschiedenen Quellen an einer Stelle vereinigen. Windows Phone 7 unterstützt auch SharePoint und die Office Anwendungen. Hierfür wurde eine Vorabversion von Excel vorgestellt. Diese bietet eine Suchfunktion in den Tabellen und kann einfach skaliert werden. Für textbasierte Nachrichten gibt es SMS und MMS. Letzteres ist bereits in der ersten Version verfügbar. Windows Phone wird, obwohl es ActiveSync nicht mehr gibt, auch weiterhin einfach mit dem PC zu synchronisieren sein. Dies geschieht nun über die Zune Software, da jedes Windows Phone auch ein Zune ist. Musik, Videos und dergleichen kann man einfach per Drag&Drop einfügen. Ferner besteht auch die Möglichkeit, Wireless zu synchen. Dies geschieht auch automatisch, sobald das Gerät geladen wird. Hierbei sieht das Gerät nach ob es sich im Heimnetzwerk befindet und synchronisiert bei Bedarf. Für Spiele wird XNA als Plattform verwendet. Dies hat den Vorteil das man eine bereits sehr gute API für 3D hat. Ferner kann man Spiele einfach von XBox/Windows auf Windows Phone portieren. Die Hardware setzt voraus, das mindestens 4 Kontakte erkannt werden können. Dadurch ist es auch echtes Multitouch. Ferner ist ein GPS Empfänger immer dabei, ebenso wie Beschleunigungssensoren, Lichtsensoren, Näherungssensoren und ein Kompass. Als Kamera ist 5 Megapixel ein muss. RAM muss mindestens 256 MB vorhanden sein und 8 GB ist das Minimum für den Flash Speicher. Die Grafik muss DirectX9 kompatibel sein und als CPU muss ein ARM v7 vorhanden sein. Der ARM Prozessor muss Cortex oder Scorpion oder besser sein. Die Bildschirmauflösung beträgt 480x800 Pixel beziehungsweise 320x480 Pixel. Es wurden auch bereits einige Geräte vorgestellt. Das Demo Gerät ist von ASUS. LG hat ein Gerät entwickelt welches eine Tastatur hat und Samsung ein Gerät mit einer überdimensionierten Kamera ;) Die Mix ist jedoch nicht nur zum Zuhören da. Am Sonntag Abend gab es bereits ein erstes “Tweetup”. Dies ist ein an Twitter angelehntes Treffen, wo man in lockerer Atmosphäre mit anderen Teilnehmern quatschen kann. Die Location war sehr toll ausgewählt, fand diese doch in der Mix Lounge im obersten Stockwerk des Hotels “The Hotel” statt. Dies bot einen gigantischen Ausblick über Las Vegas. Die Getränke waren natürlich gratis dabei. Überblick über Las Vegas von der Party (Mix Lounge)   Aus Las Vegas, Mario Meir-Huber, Thomas Mutzl

Entwickler Wettbewerbe:

Wettbewerbe

Entwickler Events:

Developer Events

App für Windows 8, Windows Phone oder/und Azure? Diese Events zeigen Dir, wie es geht:

Mehr Information

Aktuelle Downloads

Visual Studio Downloads
 
Windows Azure Free Trial
Instagram
CodeFest.at on Facebook

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork