FromMyDesk: 32Bit, 64Bit, RT? - Auf welcher Plattform läuft meine App eigentlich?

Von Andreas Schabus Autor Feed 10. December 2013 10:58
Auch wenn es für eine .NET App eigentlich keine Rolle spielen sollte, aber manchmal möchte man doch Wissen, auf welcher Plattform eine App nun tatsächlich läuft. Warum? Um z.B. unter Windows RT auf nicht unbedingt notwendige Details zu Gunsten einer besseren Performance zu verzichten. Wie kann ich das tun? Viele Entwickler - und da zähle ich mich auch dazu - haben sich schon so an .NET und WinRT gewöhnt, dass wir vergessen, dass das Betriebssystem ja auch noch da ist und auch für Windows Store Apps eine Reihe von Funktionen zur Verfügung stellt. Nehmen wir GetNativeSystemInfo als Beispiel und in der Dokumentation findet sich u.a. folgendes: Requirements   Minimum supported client Windows XP [desktop apps | Windows Store apps] Na dann, zuerst ein paar Deklarationen: 1: public enum Platform : ushort { 2: X86 = 0, 3: ARM = 5, 4: IA64 = 6, 5: X64 = 9, 6: Unknown = 0xFFFF, 7: } 1: [StructLayout(LayoutKind.Sequential)] 2: internal struct SYSTEM_INFO { 3: public ushort wProcessorArchitecture; 4: public ushort wReserved; 5: public uint dwPageSize; 6: public IntPtr lpMinimumApplicationAddress; 7: public IntPtr lpMaximumApplicationAddress; 8: public UIntPtr dwActiveProcessorMask; 9: public uint dwNumberOfProcessors; 10: public uint dwProcessorType; 11: public uint dwAllocationGranularity; 12: public ushort wProcessorLevel; 13: public ushort wProcessorRevision; 14: }; 1: [DllImport("kernel32.dll")] 2: internal static extern void GetNativeSystemInfo(ref SYSTEM_INFO lpSystemInfo); Und schon Klappt's auch mit dem Aufruf: 1: var sysInfo = new SYSTEM_INFO(); 2: GetNativeSystemInfo(ref sysInfo); 3: var platform = Enum.IsDefined(typeof(Platform), sysInfo.wProcessorArchitecture) ? 4: (Platform)Enum.Parse(typeof(Platform), sysInfo.wProcessorArchitecture.ToString()) : Platform.Unknown;   Wo finde ich dazu mehr? System Information Reference Welche Themen beschäftigen euch sie im Umfeld der Windows Store App Entwicklung?

Ankündigungen zu Visual Studio 2013, ALM, DevOps

Von Andreas Pollak Autor Feed 4. June 2013 00:16
Wie auf Somesegar Blog’s beschrieben wurden heute einige Neuerungen auf der TechEd in Amerika zu Visual Studio und MSDN bekannt gegeben. Einige dieser Neuerungen stehen bereits ab heute im Team Foundation Service zur Verfügung. Im Verlauf der kommenden Wochen und auf der Build erfahren Sie mehr über die vielen Neuerungen. Zusätzlich hat Scott noch einige zusätzliche Änderungen zu Windows Azure publiziert. Dazu gehören unter anderen: Minutengenaue Abrechnung und keine Verrechnung für angehaltene VM’s SSL Support für Web Seiten Active Directory – Aktualisiertes Directory sync utility, Möglichkeit Office 365 Verzeichnis Mandanten aus dem Windows Azure Management Portal zu verwalten Free Trial: Flexiblere Trial-Angebote Hier ein kleiner übersetzter Überblick über die wichtigsten Neuerungen Visual Studio 2013 und Team Foundation Service InRelease MSDN and Dev/Test on Windows Azure Visual Studio 2013 Die nächste Version, Visual Studio 2013 wird noch dieses Jahr verfügbar. Einer erster Preview Build wird auf der Build 2013 in San Francisco Ende dieses Monats bereitgestellt. In Visual Studio gibt es viele neue Funktionen welchen den Applikations Lebenszyklus unterstützen, inklusive neuer Funktionen zur Agilität, Qualitätsmanagement und DevOps. Agiles Portfolio Management – Team- und Organisationsweites Verwalten von großen agilen Projekten durch die Darstellung hierarchischer Beziehungen der Arbeitselemente. Cloud basierende Last Tests – Die neue Funktion des Team Foundation Service nutzt die Skalierbarkeit von Windows Azure um Weblast zu generieren und tausende von simultanen virtuellen Benutzern zu simulieren. Damit lässt sich gut beurteilen wie sich Webapplikationen und Dienste unter hoher Last verhalten. Code Informationsanzeigen die zusätzliche Informationen direkt im Codeeditor von Visual Studio über Unit-Tests, Work Items, Code Verweise und vieles mehr bereitstellen. Erhöhte Produktivität durch Projekt- und kontextbezogenen Informationen, welche direkt im Codeeditor von Visual Studio konsumiert werden können ohne den Editor verlassen zu müssen. Verbesserte Zusammenarbeit mit dem “Team Room” mit dem Team Mitgliedern mit real time und persistenten Chat kommunizieren nahtlose verknüpft mit Daten und Interaktionen im gesamten TFS Identity Integration in Visual Studio – Verknüpfung der IDE mit Backend Diensten, beispielsweise Roaming Unterstützung für Entwicklereinstellungen wenn Entwickler den Arbeitsplatz wechseln. Unterstützung im TFS für integrierte Codekommentare, welche Code Reviews mit erhöhter Transparenz und Nachverfolgbarkeit ermöglichen. Neuer .NET Memory Dump Analyzer – Einfache Navigation, Lokalisierung und Darstellung von .NET Objekten, Vergleich von zwei Memory Dumps um Speicherlecks schneller aufzufinden und zu beheben. Integrierte Git Unterstützung in Visual Studio 2013 am Client und am Server, inklusive in der on-Premise Variante des Team Foundation Server 2013. InRelease DevOps wird für Unternehmen als Teil des Applikations Lebenszyklus immer wichtiger. Es ist heute notwendig immer schneller qualitativ hochwertige Anwendungen zu entwickeln und bereitzustellen. Einer unser Fokuspunkte in der Weiterentwicklung ist daher DevOps. Als Teil dieses erhöhten Fokus gab Microsoft heute die Vereinbarung bekannt, in der InCycle’s InRelease Geschäftsbereich von Microsoft akquiriert wird. InRelease ist eine führende Lösung für Release Management für .NET und Windows Server Anwendungen. InCycle’s InRelease Produkt ist eine Lösung zur kontinuierlichen Bereitstellung welche einen einheitlichen integrierten Bereitstellungsprozess durch alle ihre Umgebungen von TFS bis zur Produktion anbietet. Diese Akquise wird Microsofts Angebot im Bereich von ALM und DevOps erweitern. Wir freuen uns unseren Kunden kontinuierlich neue Werkzeuge und Möglichkeiten bereitzustellen, um Ihnen zu helfen hoch qualitative Anwendungen und Dienste mit erhöhter notweniger Agilität zu entwickeln und zu betreiben. MSDN and Dev/Test on Windows Azure Die technischen Verbesserungen in Visual Studio zeigen nur eine Facette unserer Arbeit um die Produktivität und den Erfolg von Entwicklungsteams zu verbessern die auf der Microsoft Plattform entwickeln. Wir haben die Windows Azure Vorteile welche berechtigten MSDN Abonnenten zu Verfügung stehen verbessert; Sie können nun selbst auswählen, wie Sie Ihre Windows Azure-Gutschriften für die Entwicklung und das Testen nutzen möchten, beispielsweise für virtuelle Maschinen (VMs), Websites, Cloud-Dienste, Dienste auf Mobilgeräten, Speicher, SQL-Datenbanken, Content Delivery Network, HDInsight, Mediendienste und mehr. Mit Ihrem Windows Azure MSDN-Vorteil erhalten Sie außerdem mit MSDN-Abonnement-Software wie beispielsweise SQL Server und BizTalk Server Zugang zu vorkonfigurierten Images virtueller Maschinen. Alternativ hierzu können Sie mit Ihrer MSDN-Software selbst virtuelle Maschinen hochladen. Eines unserer Ziele ist es für jedes Mitglied eines Entwicklungsteam die Möglichkeit zu schaffen jegliche benötigte Umgebungen für Entwicklung oder Test ohne Hindernisse aufzusetzen zu können. En wichtiger Schritt in diese Richtung ist der neue Windows Azure MSDN Vorteil. Ab dem 1. Juni 2013 erhalten aktive MSDN Subscriber das Nutzungsrecht ausgewählte Software aus der MSDN (mehr Details finden Sie im Visual Studio and MSDN Lizenzierungsdokument ) in Windows Azure VM’s für Entwicklung und Test einzusetzen. Durch die Bereitstellung eines einfachen und skalierbaren Zugangs zu cloud basierten Entwicklung- und Testressourcen verbessern wir die Agilität ihrer Entwicklungsteams. Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio 2012 (Entwicklungs- und Testwerkzeuge) Leader im Magic Quadrant von Gartner für ALM

Win8 Notizen: VS2012 - Menü nicht in Großbuchstaben

Von Andreas Schabus Autor Feed 30. July 2012 21:00
Langsam aber sicher nähert sich Windows 8 der RTM und eine immer größer werdende Anzahl von Entwicklern beginnt mit der Entwicklung von entsprechenden - z.B. Metro Style - Apps bzw. reicht diese zur Zertifizierung für den Store ein. Und nicht zuletzt durch diese Aktivitäten, beginnen auch wir verstärkt Erfahrung mit diesem neuen Environment zu sammeln. Auf meinem Schreibtisch sammeln sich immer mehr Notizen zu diesem Thema und so möchte ich diese im Rahmen dieser Blog-Serie publizieren, in der Hoffnung damit dem einen oder der anderen ein wenig Arbeit abzunehmen. Und sollte jemand Fragen rund um das Thema Entwicklung von Metro Style Apps haben; einfach eine Mail an mich und ich werde versuchen eine - hoffentlich hilfreiche - Antwort zu finden. Wie geht das? Einfach im Registry Editor den Eintrag HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\VisualStudio\11.0\General\SuppressUppercaseConversion auf 1 (DWORD) setzen und Visual Studio 2012 restarten. Wo gibt es dazu mehr? http://www.richard-banks.org/2012/06/how-to-prevent-visual-studio-2012-all.html

Infotag: Was bringen .NET 4.5, Visual Studio 2012 und Windows 8-Entwicklung?

Von Gerhard Goeschl Autor Feed 8. July 2012 09:00
… und der Event Reigen dreht sich weiter! Jetzt im Juli finden ja schon das erste unserer kostenlosen Windows 8 Camps, sowie eines der App-A-Thon Weekends statt. Wer also den Sommer sinnvoller verbringen möchte, als am Strand zu sitzen und ein Buch zu lesen, ist herzlichst eingeladen. Es erwartet Euch ein voller Tag mit Windows 8 und Metro Style Apps Trainings / Vorträgen. Wie entwickelt man eine App, was gilt es zu beachten, wo sind die Feinheiten von Windows 8. Zudem bieten wir kühle abgedunkelte Räume mit angenehmer Atmosphäre. Draussen ist es derzeit ohnedies zu heiß! But wait! there is more! Am Mittwoch, den 26. September 2012 findet bei Microsoft Österreich der Infotag: Was bringen .NET 4.5, Visual Studio 2012 und Windows 8-Entwicklung? statt. Hier erfahren Sie was sich mit .NET 4.5, Visual Studio 2012 und Windows 8 für Sie als .NET-Softwareentwickler ändert. Dieser Infotag liefert einen prägnanten Überblick über die kommenden Entwicklerprodukte von Microsoft wie z.B. Visual Studio 2012 RC. Sie erhalten eine geballte Informationsladung und eine neutrale Bewertung. Vortragende an diesem Tag sind Top-Experten der .NET-Entwicklungsszene, die Sie vielleicht schon von diversen Vorträgen, Fachartikeln und Fachbüchern kennen: MVP für ASP.NET Dr. Holger Schwichtenberg (siehe z.B.: Webcast - ASP.NET und Datenbanken) FH-Prof. Manfred Steyer (siehe z.B.: Webcast - Codequalität mit Code Contracts) MVP für Windows Azure Rainer Stropek (siehe z.B. TechEd Vorträge: http://channel9.msdn.com/Events/Speakers/rainer+stropek) Windows Azure-Evangelist Jürgen Mayrbäurl von Microsoft. (siehe z.B.: Katapult.TV Webcast - Vorstellung der Neuerungen in Windows Azure) So wird Rainer Stropek zum Thema “App programmieren für Windows 8 mit der neuen WinRT mit XAML/C# & HTML5/JS” referieren, und Jürgen Mayrbäurl über Cloud-Computing mit Windows Azure sprechen. Weitere Informationen und auch die Anmeldung findet man unter: http://www.it-visions.de/produkte/seminar.aspx?v=6634  Die Veranstaltung findet übrigens in Österreich noch ein zweites Mal statt. Am 8. 11. 2012 in Graz gibt es eine Zweitaufführung: http://www.it-visions.de/produkte/seminar.aspx?v=6537 Die Zielgruppe sind Softwareentwickler, Webentwickler, Projektleiter, Teamleiter, Entwicklungsleiter mit Vorkenntnisse in .NET und C# oder Visual Basic .NET Ihr seht also: Es gibt viel zu tun. Packen Wir´s an!!

Visual Studio 2012 RC ist verfügbar!

Von Andreas Pollak Autor Feed 1. June 2012 08:27
Cool, Endlich ist sie da. Die neue RC von Visual Studio 2012. Und mit dieser Release kommt auch gleich ein neues Logo ganz im Stile des Windows 8 Logo’s. Und wir dürfen nun ganz offiziell Visual Studio 2012 dazu sagen . Gestern um ca. 21:00 Uhr wurde der Download von Visual Studio 2012 bereitgestellt. Neben Visual Studio 2012 wurde natürlich auch die neue Version des .NET Frameworks 4.5 als RC bereitgestellt. Beide Releases sind mit einer “Go-Live” Lizenz verfügbar sodass ihr gleich mit Visual Studio 2012 loslegen könnt. Auch mit bereitgestellt wurde die neue Version von Windows 8, Windows 8 Release Preview. Windows 8 Release Preview könnt ihr hier herunterladen. In dieser neuen Release findet ihr substanzielle Verbesserungen. Es wurde die Performance deutlich verbessert, neue Funktionalität hinzugefügt und das UI nach eurem Feedback farbiger gestaltet. Was gibt es Neues in der RC? (Hier gibt es einen detaillierten Überblick über die Neuerungen) Das Setup - Installationszeit um 20% reduziert und nahtloses Update von Beta auf RC (Ausnahme: Benutzer von Windows 8 Consumer Preview müssen zuerst auf Windows 8 Release Preview aktualisieren) Performance – XAML Editor, C++ Debugging, Test Lab Management,… Also durchgängige Speed Userinterface – Wurde nach eurem Feedback angepasst. Mehr Info’s dazu findet ihr hier. Team Foundation Server – SQL Backups können von bestehenden TFS Instanzen genutzt werden um neue TFS Instanzen zu erstellen. Automatischer Upgrade älterer Templates beim Upgrade damit die neuen Funktionen verfügbar sind. Bedienbarkeit von TFS WebAccess wurde verbessert. Architektur Werkzeuge – Neue Funktionalitäten wurden implementiert mit denen es noch einfach ist im Code-Graph zu navigieren und die Zusammenhänge von complexen Code einfach zu verstehen. Solution Explorer – Der Toolbar im Solution Explorer wurde aufgeräumt und Funktionalitäten die nicht unbedingt etwas mit der Solution oder Projekthierachie zu tun haben wurden entfernt, da sowieso an anderer Stelle verfügbar (Kontextmenü’s,…) Neue Metro style app templates XAML Support im Direct2D Template Verbesserungen im Designer Blend ASP.NET 4.5 – Vollständiger Support des neuen async Keywords “await”. Sogar Pageevents und Controlevents können mit “async” versehen werden und können diese neue Funktionalität nutzen. WebTools – Ein “echt” leeres MVC4 template, Performance Verbesserungen Lightswitch – Verbesserungen in dem neuen “Cosmopolitan Shell & Theme” Mehr Informationen dazu findet ihr auf dem Blog’s von S. Somasegar - Visual Studio 2012 and .NET 4.5 Release Candidates available now Jason Zanders - Announcing the Release Candidate (RC) of Visual Studio 2012 and .NET Framework 4.5 Viel Spaß mit Visual Studio 2012 RC wünscht euch Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio (Entwicklungs- und Testwerkzeuge) ACHTUNG – SONDERANGEBOTE – NUR KURZE ZEIT,…

11.06.2012 Veranstaltung - Agile Testing - How it works!

Von Andreas Pollak Autor Feed 29. May 2012 14:52
Agile Testing - How it works! Termin: 11. Juni 2012 Ort: Microsoft Österreich Am Europlatz 3 1120 Wien Ablauf: ab 08.30: Registrierung ab 09:00: Präsentationen ab 11:45: Austausch bei Snacks & Drinks Anmeldung: bis 09. Juni 2012 >> Online-Anmeldung Testen in agilen Teams ist immer noch ein Stiefkind in der Debatte um die richtige Vorgehensweise. Dabei ist das Testen häufig ganz integraler Bestandteil im Alltag erfolgreicher agiler Entwicklungsteams. Auch Testautomatisierung ist meist gelebte Praxis – zumindest im Unit Test. Wer in agilen Teams sich dem Testen eingehender annimmt, steht aber rasch im Brennpunkt des Projektgeschehens und wird schnell zum zentralen Koordinator wichtiger Hintergrundaufgaben. Wir wollen Mut machen, die Testaufgaben im agilen als Chance wahrzunehmen und erprobte Techniken im Test von agilen Teams vorstellen. Wir zeigen, wie Testen den verschiedenen agilen Umfeldern gut funktioniert, warum ein Testexperte im Team zum Katalysator für geeignete Teamkultur wird, gelebte Praxis testtheoretischer Dichtung und führen durch das spannende Thema der Testautomatisierung bei stark beweglichen Testobjekten.   Geben Sie Ihren Teams die entscheidenden Impulse für eine erfolgreiche Teamarbeit und machen Sie Software-Qualität zu einem normalen Asset ihrer Entwicklungstätigkeit. ANECON-Experten berichten: Agile Vorgehensweisen - ein Kurzüberblick" Roland Germ, Experte für Agiles Vorgehen und Software-Architektur "Lehrstück zur Teamkultur - ein Praxisbericht" Alexander Link, Experte für Testmanagement "Stilblüten aus Abnahmekriterien - Lesung von Werken begabter Autoren" Martin Klonk, Management Berater für Test im Agilen Umfeld "Testautomatisierung trotz Agil - How it works!" Martin Klonk, Management Berater für Test im Agilen Umfeld  Moderation: Andreas Pollak, Produkt Marketing Manager Visual Studio Microsoft Österreich Die Veranstaltungsreihe ist kostenlos und findet bei unserem Partner und Gastgeber Microsoft Österreich statt. Sichern Sie sich einen Platz und registrieren Sie sich jetzt online oder via E-Mail an veranstaltungen@anecon.com. Microsoft Österreich und ANECON freuen sich auf Sie. Viel Spaß mit Visual Studio 11 Beta wünscht euch Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio (Entwicklungs- und Testwerkzeuge) ACHTUNG – SONDERANGEBOTE – NUR KURZE ZEIT,…

Aufzeichnungen zur Veranstaltung Development - Quality included

Von Andreas Pollak Autor Feed 29. May 2012 14:42
Development - Quality included! Agile Software-Entwicklung - nur ein populäres Buzzword oder die Chance auf steigende Qualität? (Aufzeichnungen der Veranstaltung vom 22. Mai 2012) Qualität in der Software-Entwicklung bedeutet mehr als nur „clean code developement“ - es bedeutet auch weniger Bürokratie, weniger Regeln, schnellere Ergebnisse. Wir beleuchten agile Prinzipien, Methoden sowie Prozesse und zeigen auf, wie die neuen Versionen von Visual Studio 11 und Team Foundation Server 2011 dem agilen Entwickler das Leben erleichtern. Fragen wie "Was sind meine offenen Tasks?", "Wie schreibe ich Unit Tests?" oder "Wie analysiere ich die vorliegende Codequalität?" werden durch den gezielten Einsatz von Werkzeugen in dieser Vortragsreihe beantwortet. Holen Sie sich Tipps und Tricks aus der täglichen Praxis zur Steigerung Ihrer Softwarequalität! ANECON-Experten berichten: “Agile Development mit Visual Studio 11“ (Aufzeichnung) Thomas Gugler, Senior Software-Engineer und -Architekt "QA on the fly - vom Testcase zum Unit Test" (Aufzeichnung) Philipp Maihart, Senior Software-Entwickler Dorde Torbica, Senior Software-Entwickler "Team Foundation Server - Customizing in der Praxis" (Aufzeichnung) Thomas Gugler, Senior Software-Engineer und -Architekt Viel Spaß mit Visual Studio 11 Beta wünscht euch Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio (Entwicklungs- und Testwerkzeuge) ACHTUNG – SONDERANGEBOTE – NUR KURZE ZEIT,…

Nächstes Usergroup Treffen der .NET Usergroup South Austria in Graz: 31. Mai 2012

Von Gerhard Goeschl Autor Feed 15. May 2012 18:08
Diesmal also mit etwas längerer Vorlaufzeit die Einladung zum nächsten Treffen der .Net Usergroup South Austria: Donnerstag, 31.5.2012 18:00 Uhr #Teil 1: Leichtgewichtige Services und Echtzeit-Szenarien mit REST, Web API und SignalR #Teil2: Mobile Anwendungen für alle Plattformen mit ASP.NET Web API, HTML5 und Java Script Veranstaltungsdetails: Ort: bit Schulungscenter, Kärntner Straße 311, A-8054 Graz Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 31. Mai 2012, 18:00 bis 20:00 (danach kann man sich bei gemütlicher Atmosphäre mit Getränken, Knabbergebäck und Brötchen mit Gleichgesinnten zu unterhalten) Referent: Manfred Steyer Preis: natürlich kostenlos  Anmeldungen: bis 29.5.2012 an jgrabner@business-tuning.at Zum Inhalt: # Teil 1: Leichtgewichtige Services und Echtzeit-Szenarien mit REST, Web API und SignalR Egal ob auf mobilen Geräten, in Web-Browsern oder bei Cloud-Services, egal ob auf der Java-Plattform, unter PHP oder .NET: HTTP wird überall unterstützt. Dies ist auch der Grund dafür, warum die REST-Bewegung, die den puren Einsatz von HTTP ohne zusätzliche Protokolle, wie SOAP oder WS-* fordert, in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnt. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie dieser Strömung mit der neuen ASP.NET Web API gerecht werden. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Echtzeitszenarien mittels SignalR, einem neuen, durch Einfachheit bestechendem Service-Framework, implementieren können. # Teil 2: Mobile Anwendungen für alle Plattformen mit ASP.NET Web API, HTML5 und Java Script-APIs (31. Mai 2012) Im Dschungel der mobilen Endgeräte gibt es eine Konstante: HTML 5 und JavaScript. Diesen Trend berücksichtigt Microsoft dadurch, dass es künftig sein Web-Framework ASP.NET MVC mit offenen JavaScript-APIs ausliefert. Beachtet dazu auch den Webcast von Andi Schabus zum Thema: Windows 8 Metro Entwicklung: Javascript und HTML5 Im Vortrag der Usergoup erfahrt Ihr anhand von Beispielen, wie Ihr damit offline-fähige Anwendungen, die auf allen mobilen Plattformen laufen, erstellen könnt. Für die mobile GUI kommt jQuery Mobile zum Einsatz; zur Realisierung des UI-Musters 'Model-View-ViewModel' wird knockout.js verwendet. Für die Kommunikation mit dem Server wird die neue ASP.NET Web API herangezogen und Echtzeit-fähigkeit wird mit dem neuen SignalR-Framework realisiert. Für das Offline-Szenario wird darüber hinaus der HMTL 5 Local Storage und der Application Cache bemüht. Zum Referenten: Manfred Steyer Manfred Steyer (softwarearchitekt.at) ist verantwortlich für den Fachbereich "Software Engineering" der Studienrichtung "IT und Wirtschaftsinformatik" an der FH CAMPUS 02 (campus02.at) in Graz und freiberuflicher Trainer und Berater bei IT-Visions (it-visions.de). 2012 erhielt er für seine Tätigkeiten von Microsoft den Status eines Azure Insiders. In seinem aktuellen Buch „Verteilte Systeme und Services mit .NET 4.0: Konzepte und Lösungen mit WCF 4.0“ beschreibt er gemeinsam mit Holger Schwichtenberg den Einsatz von WCF für Unternehmensanwendungen. Auch diesmal wieder: Viel Spaß! tweetmeme_url = 'http://codefest.at/post/2012/05/15/Nachstes-Usergroup-Treffen-der-NET-Usergroup-South-Austria-in-Graz-31-Mai-2012.aspx';

Neues in ASP.NET 4.5 und VS11 Beta

Von Toni Pohl (Gastblogger) Autor Feed 17. April 2012 23:29
Für Entwickler ist jetzt eine unglaublich spannende Zeit. Nicht nur im Web Development werden Technologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript immer wichtiger. Für .NET Entwickler ist ASP.NET ist die Basis, auf der Websites aufbauen. Was ist denn jetzt alles Neu in ASP.NET 4.5 und VS11 Beta? [More]

Visual Studio 11 Beta Launch Event–Nachlese (Katapult.me)

Von Andreas Pollak Autor Feed 21. March 2012 13:31
Cool war’s, obwohl mir heiß war *gg* . Am 15. März 2012 fand, im Rahmen der zwei Wochen zuvor bereitgestellten Visual Studio 11 Beta, Katapult.me unser lokaler Visual Studio 11 Beta Launch statt. 154 Teilnehmer und Teilnehmerinnen vor Ort und 50 Online-Gäste waren live dabei als erstmals in Österreich Visual Studio 11 Beta vorgestellt wurde. Wir (Michael Köster, Gerwald Oberleitner und ich) haben uns gefreut euch über die aktuelle Dinge rund um Visual Studio 11 Beta zu informieren. Für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen gab es interessante Sessions, farbenfrohe T-Shirts, Bücher und einen Zugang zur TFS Service Preview. Die Slides und auch das Cheat Sheet für die Visual Studio Shortcuts gibt es online zum Download auf der Katapult.04 Website. Wer die Sessions live verpasst hat kann sie sich auf http://katapult.tv ansehen: Was gibt es Neues in Visual Studio 11? Agile Entwicklung mit Visual Studio 11 und TFS 11 Team Zusammenarbeit mit Visual Studio 11 Manuelles und Automatisiertes Testen mit Visual Studio 11 Tipps & Tricks zur effektiveren Nutzung von Visual Studio 11 Carpe Diem – Lebe den Tag – Mit Visual Studio 11 einfach früher nach Hause gehen Viel Spaß mit Visual Studio 11 Beta wünscht euch Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio & Expression ACHTUNG – SONDERANGEBOTE – NUR KURZE ZEIT,…

Unterstützung bei der Veröffentlichung Ihrer Windows 8 Apps

Von Andreas Schabus Autor Feed 13. March 2012 18:10
Die Windows 8 App Labs eröffnen Ihnen die einmalige Chance, Ihre App bereits im Windows 8 Beta Store zu veröffentlichen. So können Sie noch vor dem endgültigen Release von Windows 8 Ihre App einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Bewerben Sie sich, indem Sie sich bei uns mit einer kurzen Beschreibung ihrer App anmelden – via Mail an Andreas.Schabus@microsoft.com oder Feedbackformular auf codefest.at. Neben der Grundvoraussetzung, dass die App lauffähig ist, werden Teilnehmer anhand der Originalität der App-Idee und der gelungenen Umsetzung des Metro Style für das Windows 8 App Excellence Lab akzeptiert. Im Windows 8 App Excellence Lab helfen Ihnen Windows 8-Experten von Microsoft in Bezug auf UI/UX, Performance-Optimierung sowie technischer Problemlösungen/Debugging Ihrer App den letzten Schliff zu verleihen. Nach Abschluss erhalten Sie die Möglichkeit als einer der ersten Ihre App in den Store zu publizieren. Wir möchten jedem engagierten Entwickler den Zugang zum Windows 8 Beta-Store ermöglichen, bitten aber um Verständnis, dass die Plätze in den Labs leider begrenzt sind. Lernen sie das Potential der Plattform bei einer unserer Veranstaltungen (z.B. dem Microsoft BigDay 2012. http://BigDay2012.at) oder über unsere Web-Seiten - http://dev.windows.com bzw. http://design.windows.com – kennen, überzeugen Sie uns mit Ihrer App und positionieren Sie sich als einer der ersten in einem neu entstehenden Markt.

Live Webcast: Going Native - Visual C++ 11

Von Gerhard Goeschl Autor Feed 7. March 2012 22:35
Nicht vergessen! Am Freitag findet wieder unser wöchentlicher Katapult.TV Webcast statt. Diese Woche wird Euch Andi Schabus in die Welt des "nativen" C++ Codes entführen. Viel Spaß beim Katapult.TV zu Visual C++ 11: Datum: Freitag, 09. März 2012 Zeit: 08:30 – 09:15 Sprecher: Andreas Schabus Ort: kostenloser Live Webcast über Katapult.TV Anmeldung: Über die Katapult.TV Webseite Auch wenn Visual Studio in den letzten beiden Versionen meistens mit .NET in Verbindung gebracht wurde, so ist es doch seit jeher auch eine sehr gute Entwicklungsumgebung um "nativen" C++ Code zu entwickeln. Und das wird sich auch mit Visual Studio 11 nicht ändern - im Gegenteil. Nicht nur, dass der Compiler viele der neuen C++ 11 Features unterstützt, es gibt auch einige neue bzw. verbesserte Werkzeuge, um die Erstellung von qualitativ hochwertigen Code zu vereinfachen. Am besten einfach dazukommen, mitschauen und mitdiskutieren! Ünbrigens: Wer gerne Visual Studio 11 schon heute ausproberen will: Visual Studio 11 Beta - Jetzt herunterladen und testen tweetmeme_url = 'http://codefest.at/post/2012/03/07/Going-Native-Visual-C-2011.aspx';

Windows 8 Consumer Preview & Visual Studio 11 Beta – jetzt downloaden und testen

Von Andreas Schabus Autor Feed 29. February 2012 16:47
Ab HEUTE ist es soweit. Die Windows 8 Consumer Preview wurde im Rahmen des Mobile World Congress 2012 in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt. Millionen begeisterte Nutzer haben nun die Möglichkeit die wunderbare, neue Welt des Metro-Design mit Windows 8 ausführlich zu testen. Wenn auch Sie unsere Windows 8 Consumer Preview kennenlernen möchten, steht Sie Ihnen unter folgendem Link zum Download bereit: http://preview.windows.com. Entwickler können mit der jetzt ebenfalls bereitgestellten Visual Studio 11 Beta Software für Windows 8 entwickeln. Darüber hinaus finden Sie hier auch jede Menge weitere Informationen zur Windows 8 Consumer Preview. Also jetzt downloaden, testen, Spaß haben und begeistern. Stay tuned & visit the Windows Blog

Visual Studio 11 Beta - Jetzt herunterladen und testen

Von Andreas Pollak Autor Feed 29. February 2012 16:09
Die bereits letzte Woche angekündigte Visual Studio 11 Beta wurde soeben zum Download bereitgestellt. Dank der Unterstützung bestehender Projekte (ohne Konvertierung!) können Sie mittels der "Go-Live" Lizenz Visual Studio 11 bereits jetzt produktiv in ihren Projekten einsetzen und können von den vielen Verbesserungen profitieren. Katapult.me & Visual Studio 11 Beta Launch Stay tuned und erleben Sie mit uns unseren österreichischen Visual Studio 11 Beta Launch Event am 15. März live auf Katapult.TV Am 15.03.2012, ab 10:00 Uhr LIVE auf Katapult.TV. Visual Studio 11 Beta ist nachhaltig und zukunftsorientiert. Visual Studio 11 investiert weiterhin in bereits bestehende Technologien wie Windows Forms, WPF, MFC,… und bietet hier erstklassige Unterstützung. Darüber hinaus bietet Visual Studio die besten Tools für die Entwicklung von Webapplikationen mit HTML 5, CSS 3 oder moderner Metro-Style Anwendungen unter Windows 8. Mit der Windows 8 Consumer Preview, die ebenfalls ab heute verfügbar ist, entwickeln Sie schon heute mit Visual Studio 11 Beta für Windows 8. Visual Studio 11 Beta, einfach produktiver entwickeln. Das neue schlanke Userinterface setzt den Quellcode und ihre Lösung in den Mittelpunkt. Die integrierte Suche über Quellcode oder selbst über die Funktionen in Visual Studio hilft ihnen bei der blitzschnelle Navigation durch ihren Code. Der neue Solution Explorer hat es in sich. Navigieren Sie im neuen Solution Explorer bis zur Funktionsebene hinunter verfolgen Sie die Aufrufhierachie. Die Vorschau-Funktion hält dabei ihren Arbeitsplatz frei von unnötig geöffneten Fenstern. Auf Veränderungen schnell zu regieren ist heutzutage ein MUSS. Aber bitte mit Qualität. Rasche nachvollziehbare Teamkommunikation, Transparenz, unkompliziertes flexibles Qualitätsmanagement und nahtlose Integration im Betrieb sind Erfolgsfaktoren für ihre Projekte. Visual Studio mit Team Foundation Server passt sich an ihren persönlichen Entwicklungsprozess an und bietet ihnen darüber hinaus die notwendigen Funktionspalette (Nahtlose Teamkommunikation, Storyboarding, CodeReviews, Qualitätsmanagent) um ihr Projekt erfolgreich zu implementieren. Mehr Informationen zu Visua Studio 11 Beta finden Sie hier: S. Somasegars Blog: “The Road to Visual Studio 11 Beta” Jason Zanders Blog: “Sneak Preview of Visual Studio 11 and .NET Framework 4.5 Beta” What's new in Visual Studio 11 Beta Da Sie Dank Visual Studio 11 Beta nun ihre täglichen Aufgaben schneller erledigen können wünsche ich Ihnen viel Spaß mit der neu gewonnenen Freizeit und freue mich auf Ihr Feedback! Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio & Expression

Visual Studio 11 Beta angekündigt,…

Von Andreas Pollak Autor Feed 23. February 2012 19:40
Wie soeben von Jason Zanders und S. Somasegar bekannt gegeben wurde steht die Beta-Version von Visual Studio 11 und das .NET Framework 4.5 Beta ab 29. Februar zum Download bereit. Als Entwickler können Sie die neuen Features dank der “Go-Live”-Lizenz gleich bei ihren aktuellen Projekten in der Produktionsumgebung nutzen, denn Visual Studio 2010 Projekte lassen sich ohne Konvertierung in Visual Studio 11 Beta bearbeiten. Mehr zu Visual Studio 11 Beta erfahren Sie übrigens auf unserem Visual Studio 11 Beta Launch event am 15. März 2012. Ein Update der Agenda folgt in der nächsten Woche! ACHTUNG: Der On-Site Event ist zwar ausgebucht, aber durch ihre Anmeldung können Sie bei der Live Übertragung mit dabei sein. Was ist neu? Das neue Release von Visual Studio hat drei wichtige Ziele: Erstellung top-moderner Consumer-und Business-Anwendungen für Sie noch einfacher und schneller zu machen. Verbessern Ihrer täglichen Arbeit durch eine vereinfachte, noch produktivere Umgebung Effizientere Zusammenarbeit, hohe Flexibilität und Produktivität in Ihrem Entwicklungsteam Ich möchte Ihnen im Folgenden die Highlights aus jedem dieser Bereiche vorstellen: Erstellung top-moderner Consumer-und Business-Anwendungen Kunden erwarten mehr von Ihren Applikationen: Die Welt der Verbraucher und Geschäftsanwender wachsen zusammen – Top-Design und Funktionalität sind in beiden Welten gefragt. Software muss ständig und auf einer Vielzahl von Geräten verfügbar sein. Eine Fülle neuer Funktionen in Visual Studio trägt diesen gestiegenen Anforderungen Rechnung. Hier einige Highlights: Der neue “Interactive Mode” ermöglicht es, in vielen Fällen schon beim Entwickeln zu sehen, wie sich die Applikation verhält und macht damit das Design hochgradig interaktiver Anwendungen wesentlich intuitiver. Das Entwickeln der neuen Anwendungen im Metro-Design wird voll unterstützt – und zwar in einer Vielzahl von Sprachen von .NET (C#, VB.NET, C++) bis JavaScript. Neue Editoren für HTML erweitern die Möglichkeiten von Visual Studio und machen das Erstellen moderner, adaptiver Webanwendungen mit HTML 5, CSS 3, aber auch mit “traditionellem” HTML noch produktiver. Neue Tools für JavaScript und iQuery sorgen für die verbesserte Entwicklung interaktiver, responsiver Webanwendungen. Der neue “Page Inspector” hilft Entwicklern, Probleme schneller zu lokalisieren und interaktiv Änderungen durchzuführen, während sie die Web-Applikation bedienen. Visual Studio bietet erstklassige Unterstützung für Windows Azure. Entwickler können ihr bestehendes Wissen anwenden. Dabei ist es egal ob Lösungen gefragt sind, die in der Cloud gehostet werden, lokal laufen, oder ob die Anwendungen intern oder öffentlich zugänglich sind. Die Unterstützung für SharePoint und Office-Development wurde nochmals verbessert und ermöglichen die noch bessere Nutzung dieser bekannten Tools für hochgradig produktive Businesslösungen. Vereinfachte, noch produktivere Umgebung Starten Sie Visual Studio 11 und Sie werden sehen: Etwas ist anders. Freuen Sie sich unter anderem auf folgende Features: Die neue, überarbeitete Benutzeroberfläche wird Sie begeistern! Bessere Übersichtlichkeit und einfachere Navigation waren das Ziel. Konzentrieren Sie sich auf den Code, nicht die Oberfläche. Mehr Platz für Ihren Code! Ganze 42 Pixel mehr, genauer gesagt. Am Entwicklungsprozess sind viele beteiligt, und Visual Studio 11 bringt sie zusammen: Kunden, Business-Analysten, Tester und Operations-Mitarbeiter können die Tools nutzen die sie bereits kennen, und es stehen neue Werkzeuge speziell für diese Zielgruppen zur Verfügung. Die neue Registerkarte “Solution Explorer” erlaubt die inhaltsbasierte Navigation innerhalb Ihres Projekts – so finden Sie schneller die Codestellen, nach denen Sie suchen. Die Vorschau-Funktion ermöglicht es, den Inhalt von Files zu sichten ohne dafür ein ganzes Fenster öffnen zu müssen – noch ein Plus für mehr Übersichtlichkeit. Die verbesserte “History”-Funktion ermöglicht es Ihnen, jeden Ihrer Schritte nachzuvollziehen, egal ob die betroffenen Dateien gerade geöffnet sind. Kontinuierliches Unit Testing in Verbindung mit der Erkennung von durch Tests betroffenen Codepfade (“Test Impact Analysis”)erlaubt es Ihnen Fehler während des Entwicklungsprozesses schneller zu finden. Mit der “Coded UI”-Funktionalität testen Sie automatisiert Benutzeroberflächen von Web- und Windows-Anwendungen ohne endloses Klicken. Der “Test Manager” ist ein leistungsfähiges, integriertes Tool um Testanforderungen zu managen, den Testprozess zu automatisieren, manuelles und exploratives Tests durchzuführen. Ebenso liefert das Tool alle Informationen, die Entwickler brauchen, um Fehler zu finden und zu beheben. Agile, produktive Teams Die Reduktion von Blindleistungen und ineffektiver Prozesse ist eine der größten Herausforderungen moderner Software-Teams. Das Ziel von Visual Studio 11 ist es, die Teamzusammenarbeit zu verbessern und frustrierenden, unproduktiven Leerlauf zu vermeiden. Unter anderem mit folgenden Features: Flexible Werkzeuge für agile Teams wie Kapazitätsplanung, Taskboards und Backlog-Management unterstützen optimal die aktuellen Praktiken in der Team-Entwicklung. Mit den neuen Möglichkeiten zum kollaborativen Code-Review wird die Zusammenarbeit von Entwicklern weiter optimiert. Die Integration mit Microsoft Project und Projekt Server machen ein übergeordnetes Projektmanagement in großen Organisationen übersichtlicher und effizienter. Team Foundation Service Goes Cloud: Der Team Foundation Service (momentan im Preview-Stadium) spart Kosten bei Betrieb und Setup Ihrer kollaborativen Entwicklungsplattform, ist stabil, sicher, verfügbar, sofort nutzbar und somit ideal für verteilte Teams jeder Größe. Integrieren Sie heterogene Teams in Ihren Entwicklungsprozess mit Hilfe von Team Explorer Everywhere – einem Plug-in für Eclipse und anderen Dritthersteller-Entwicklungstools. Keine “Bürger zweiter Klasse” mehr: Erweiterte ALM-Funktionalität für C++ und SharePoint bedeutet die volle Power des modernen Application Lifecycle Management für diese wichtigen Applikationstypen. Los geht’s! Wie gesagt – das sind nur einige der Highlights. Neugierig geworden? Laden Sie sich ab nächster Woche die Beta-Version herunter und erleben Sie das neue Visual Studio. Die Download-Links erfahren Sie natürlich am 29. Februar an dieser Stelle. Übrigens: Wir werden In Kürze mehr Informationen, auch auf Deutsch bereitstellen. Bis dahin sind Sie bei unseren US-Kollegen gut aufgehoben: S. Somasegars Blog: “The Road to Visual Studio 11 Beta” Jason Zanders Blog: “Sneak Preview of Visual Studio 11 and .NET Framework 4.5 Beta” What's new in Visual Studio 11 Beta Amerikanische Visual Studio 11 Beta Homepage Ich wünsche viel Spaß beim Informieren und Entdecken und freue mich auf Ihr Feedback! Andreas Pollak Product Marketing Manager Visual Studio & Expression

Entwickler Wettbewerbe:

Wettbewerbe

Entwickler Events:

Developer Events

App für Windows 8, Windows Phone oder/und Azure? Diese Events zeigen Dir, wie es geht:

Mehr Information

Aktuelle Downloads

Visual Studio Downloads
 
Windows Azure Free Trial
Instagram
CodeFest.at on Facebook

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork